Dithmarschens Stimme in Kiel

Dithmarschens Stimme in Kiel
Was das Land jetzt braucht.

Über mich

Ich bin 40 Jahre alt, Landtagsabgeordneter und Dithmarscher durch und durch.

Geboren wurde ich 1981 in Brunsbüttel und wohne hier mit meiner Frau und meinen drei Kindern. Nach dem Abitur und dem Wehrdienst habe ich im Trialen Modell an der FH Westküste studiert. Ich bin gelernter Steuerfachangestellter und Diplom-Kaufmann (FH). Nach dem Studium war ich als Marketingleiter bei Dithmarschen Tourismus tätig, bis ich 2009 erstmals in den Landtag gewählt wurde. Ich bin Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft und Digitalisierung.
Ehrenamtlich bin ich u.a. als "Wattkampfleiter" bei der Brunsbütteler Wattolümpiade, Vorsitzender des Vereins "Wir sind Dithmarschen" und Präsident der Landesverkehrswacht SH aktiv.

Oliver Kumbartzky FDP
Download Pressefoto

Positionen

Im Landtag will ich mich auch weiterhin einsetzen für

Soziale Marktwirtschaft

Eine starke Wirtschaft ist die Basis für Wohlstand und Fortschritt. Das Rückgrat unserer Wirtschaft bildet der Mittelstand. Dieser braucht die richtigen Bedingungen, um sich weiter gut zu entwickeln - wie mehr Gewerbeflächen, Bürokratieabbau und höhere Investitionen in Forschung und Entwicklung. Auch die Möglichkeiten für Gründer will die FDP weiter verbessern. Den ChemCoastPark Brunsbüttel will die FDP stärken und Neuansiedlungen ermöglichen.

Energie

Klimaschutz ist praktisch und bürgerfreundlich zu gestalten. Mit der Energieküste haben wir in Deutschland eine Vorreiterrolle bei den Erneuerbaren Energien inne. Die FDP will diese ausbauen – mit mehr Offshore-Windparks, einem standorttreuen Repowering von Windkraftanlagen und dem Einsatz neuester Technologien wie zum Beispiel Wasserstoff. Beim Ausbau der Erneuerbaren ist selbstverständlich weiter Rücksicht auf Anwohner und die Umwelt zu nehmen.

Mobilität

Nur moderne Wege führen in die Zukunft. Und eine gute Infrastruktur ist die Grundlage für eine starke Wirtschaft und hohe Lebensqualität. Die FDP will den Weiterbau der A20, den Ausbau der B5 und die weitere Instandsetzung der Landesstraßen voranbringen. Gleiches gilt für die Schiene und unsere Wasserstraßen wie den Nord-Ostsee-Kanal. Die FDP fordert eine deutliche Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren bei Verkehrsprojekten.

Neuigkeiten

Folgen Sie den Freien Demokraten in den Sozialen Medien und treten Sie mit uns in Kontakt!

Deutschland soll bis 2025 bei der #Digitalisierung unter die Top Ten in Europa – das ist das Ziel von Digital- und Verkehrsminister Volker Wissing. 💪 Mit der vorgelegten #Digitalstrategie soll unser Land digitaler und moderner werden: von virtuellen Arztgesprächen über digitale Behördengeschäfte bis zu barrierefreien Online-Lernangeboten. 👩‍💻 Damit das gelingt und die Digitalstrategie in den verschiedenen Ressorts erfolgreich umgesetzt wird, hat der Digitalminister heute das ganzheitliche Monitoring-Konzept vorgestellt. Es besteht aus 3 Säulen: 1️⃣ Der "Beirat Digitalstrategie Deutschland" dient der Qualitätssicherung. 19 kluge Köpfe aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft werden als eine Art Sparringspartner mit den Ministerien zusammenarbeiten und ein Mal im Monat über den Fortschritt bei der Umsetzung der Digitalstrategie beraten. Die Ergebnisse werden veröffentlichten. 2️⃣ Bis Anfang 2023 wird eine Datenbank aufgebaut, die von allen Ressorts gepflegt und den Fortschritt aller Zielvorgaben der Digitalstrategie sicherstellen wird. 3️⃣ Mithilfe eines Forschungsprojekts wird ermittelt, wie effektiv einzelne Maßnahmen der Digitalstrategie wirken und inwiefern sie das Leben der Menschen erleichtern. "Wir haben viel vor und wir meinen es ernst. Die Digitalstrategie garantiert, dass die Digitalisierung nicht an Priorität verliert. Ich bin überzeugt: Gemeinsam bekommen wir das hin", so Wissing. 💡 Infos zur Digitalstrategie findet ihr auf https://digitalstrategie-deutschland.de/

Gestärkt und modernisiert – so soll Deutschland aus der #Krise kommen. Deswegen hat das #Kabinett heute die Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren beschlossen. In Zukunft können wir so schneller Stromleitungen bauen und Straßen sanieren. Wir sorgen für eine zukunftsfähige Infrastruktur – etwa durch den Ausbau Erneuerbarer Energien, ein modernes Schienensystem und eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für E-Autos. Außerdem befreien wir uns dank schnellerer Verfahren schneller aus der Abhängigkeit von russischen Energieträgern.

Die Bürgerinnen und Bürger warten auf das #Deutschlandticket! Zurecht: Für 49 Euro kann das Ticket einfach und digital deutschlandweit im #ÖPNV genutzt werden – und ist dabei monatlich kündbar. Mit der größten ÖPNV-Tarifreform in Deutschland wird es so einfach wie nie zuvor, Bus und Bahn zu nutzen. Wir wollen, dass das Deutschlandticket jetzt schnellstmöglich eingeführt werden kann. Mit Blick auf die erneute Beratung zwischen Bund und Ländern ruft Verkehrsminister Volker Wissing daher zur Eile auf: „Es gibt einen einstimmigen Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz, der alle bindet. Wichtig ist, dass dieser jetzt zügig umgesetzt wird und nicht ständig neue Dinge diskutiert werden“, so unser Verkehrsminister.

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre und Eure Fragen, Kommentare und Anregungen.